Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Religion in der Schule?

JPEG - 25.7 kB
In Deutschland leben viele Christen, aber auch immer mehr Muslime. Sollte der Islam eshalb in der Schule gelehrt werden? (Bild: Lionel Titu, SXC.hu)

31. März 2011

Religion ist für viele Menschen wichtig, für andere gar nicht. Zudem gibt es auch ganz verschiedene Religionen. Sollte in der Schule dann nur eine gelehrt werden? Oder alle? Oder gar keine?

Über Religion in der Schule wurde schon oft gestritten. Mal ging es um Kreuze im Klassenzimmer, mal ums Kopftuch. Und ein andermal ging es um die Frage Pflichtfach oder nicht. Uns interessiert deine Meinung. Gehört Religion überhaupt als Schulfach in die Schule? Sollte es jeder machen müssen? Und sollte auch der Islam in den Klassenzimmern gelehrt werden?


Eure Meinung dazu:

von Angelina 19. November 2016

Wer Religion nicht mag muss ja nicht hingehen.Aber ich liebe den Religionsunterricht an unserer Schule.Es wäre schade wenn es ihn nicht mehr gäbe.

von Brot 4. November 2016

Ach du lieber Gott doch gibt es jar gar nicht ! (Für mich jedenfalls ).
Ich bin dagegen.🚨🚕🎶🎹📚🎹

von Yona 29. Oktober 2016

Nein, Religion sollte nicht unterrichtet werden, niemand weiß was die richtige Religion ist und was in dieser Religion richtig und falsch
ist.
Sachen wie Mohammed und wichtige Bibelstellen hatten wir auch in
Geschichte.

von Emma 30. März 2016

Ich liebe Religion über alles weil über Jesus erzählt wird und ich glaube immer an Jesus Christus. Jesus ist der volle Knaller. Immerhin ist er der Sohn Gottes. Er hilft den Menschen das sie nicht sterben müssen. Am Karfreitag wurde er gekreuzigt um dem Menschen die Sünden auf sich zu nehmen. Und am Ostersonntag ist er auferstanden so wurde er von den Priestern geehrt.

von Kaori 6. Februar 2016

Auf jeden Fall soll Religion ein Schulfach bleiben! Warum sollten diejenigen, die eine Religion haben, darunter leiden, dass andere an keinen Gott glauben? Atheisten sind ja auch immer schnell sauer, wenn sie dadurch Nachteile haben, dass andere Leute gläubig sind. Gleiches Recht für alle!

19. Januar 2016

Ich persönlich bin der Meinung, dass Religion nicht unterrichtet werden sollte, denn niemand kann sagen was die "richtige" Religion ist. Außerdem sollte man niemanden seinen Glauben aufdrücken. Und nur weil die Eltern der Meinung waren, dass man zB. Evangelisch getauft werden sollte heißt das noch lange nicht, das man es selbst möchte. Zusätzlich bin ich persönlich der Meinung, dass Religion nur ein versuch ist sich bis jetzt unerklärliche Dinge zu erklären. Denn alles, das sich die Menschheit nicht zusammenreimen konnte hat sie irgend einem Gott in die Schuhe geschoben.

von Chemie :D 16. Dezember 2015

Ich bin dafür, dass Religion unbedingt ein Schulfach bleibt. Selbstverständlich sollte nicht nur katholischer Unterricht angeboten werden! Aber religiöse Symbole wie ein Kreuz im Klassenzimmer finde ich beinahe schon grenzwertig. Ich würde das so machen, dass erst mal in jeder Klasse eins hängen kann, aber wenn z. B. manche Schüler eine andere Religion haben und sich von dem Kreuz gestört fühlen, sollte man das akzeptieren und entfernen.

von Azusa 26. Oktober 2015

Religion ist mein Lieblingsfach. Es ist wichtig darüber zu lernen, weil in vielen Familien die Kinder leider nichts mehr über ihre Religion lernen. Außerdem kann man auch wichtige Dinge über das Leben erfahren, die in anderen Fächern zu kurz kommen.

von Jänz 19. August 2015

Nein. Religion ist persönlich, und soll nicht in der Schule sein.

von elisaGolden 23. April 2015

Ich finde es sehr wichtig Religion als Fach zu haben, denn es ist ein Fach wo man lernen kann wie man mit anderen Menschen in verschiedenen Religionen umgeht. Man lernt auch seine eigene Religion besser kennen. Es gehört zur Bildung!
Man kann sich in manche Schulen auswählen ob man ins Reli gehen will oder nicht.
Ich vertrete die Meinung, dass man durch Religion lernen kann wie man andere Menschen respektiert ob sie Christen oder Muslime etc. sind.
Das war meine Meinung, DANKE fürs lesen
euer elisaGolden ;)

von Smile! 28. Januar 2015

Ich erläutere mal die Pro- und Kontra Argumente:

Themafrage: Soll der Religionsunterricht an den Schulen abgeschafft werden?

Pro: (Ja) (Dafür)
- Die Schule sollte unvoreingenommen sein, und da die Religion eine Privatsache ist, gibt diese ja gewissermaßen schon eine Richtung vor, und ist dementsprechend nicht ’neutral’
- Eine leichtere Stundenplan-Planung; momentan ist es ja so, dass Schüler aus unterschiedlichen Klassen gemeinsam Religionsunterricht haben, dass heißt, dass man den Reli Unterricht allen Stundeplänen anpassen muss, was sehr schwer ist, da die Klassen ja teilweise unterschiedliche Fächer haben, und alles auch mit den Lehrerstundenplänen zusammenpassen muss
- Der Religionsunterricht könnte den vorgegebenen Sinn nicht erfüllen; kurze Definition: eigentlich soll der Unterricht in alle Richtungen, also über alle Religionen, informieren, aber der Reli Unterricht fokussiert sich hauptsächlich auf die christliche Religion, also erfüllt er den eigentlichen Zweck nicht

Kontra: (Nein) (Dagegen)
- .. weil man sich im Reli Unterricht vieles über die eigene Religion aneignet, Sachen erfährt, die man vielleicht Zuhause nicht erfahren kann, einfach weiß, warum man überhaupt Weihnachten und Ostern feiert ..
- > es gehört zur Allgemeinbildung, und diese ist sehr wichtig, man muss einfach über die anderen Religionsarten Bescheid wissen, vielleicht möchte man später zu ihnen wechseln
- man wird toleranter, dadurch, dass man die anderen Religionen kennt

Ich habe hier mal ein paar Argumente aufgelistet, mit denen man sich eine Meinung bilden kann..
Ich hoffe, ich konnte einigen Lesern ein paar Standpunkte klar machen.

Danke für’s Lesen! :)

von Peter 14. Januar 2015

In dieser Stunde kann ich am besten Schlafen.

von Lena B. 9 Jahre 19. Oktober 2014

Meine Meinung ist, dass man egal welche Religion man hat, es wichtig ist, dass wir etwas über GOTT und JESUS lernen .

WICHTIG, WIIIIIIIIIIIIIIIIIIICHTIG!
Religion ist ein SCHATZ mit dem man nicht reich wird (Geld), oh nein es ist ein SCHATZ fürs Miteinander!!!

von Eljana 26. Juli 2014

Ich finde es wichtig, das die christliche Religion ein Schulfach bleibt,
da es oft die einzige Möglichkeit ist, für viele Kinder, etwas über Jesus zu erfahren!

Der Islam sollte regulären Schulen nicht unterrichtet werden,
da in Deutschland ja mit Mehrheit das Christentum als Religion angenommen ist!

von Yellii 10. März 2014

Ich finde den Religionsunterricht schon gut, denn so werden Vorurteile gegen andere Religionen ausgeräumt, da man nicht nur über die eigene Religion spricht, sondern auch über die anderer Menschen. Außerdem geht so nicht der Sinn religiöser Feste verloren. Wenn jetzt der Religionsunterricht abgeschafft werden würde, dann würden sich in zwanzig Jahren vielleicht viele schon gar nicht mehr dran erinnern, warum wir eigentllich Weihnachten feiern. Dann wäre es nur noch wichtig wegen der Geschenke aber nicht mehr wegen der Geburt Jesu.

von Annabella 6. März 2014

Reli ist so ziemlich mein Lieblingsfach. Ich würde mich gläubig beschreiben zum Beispiel bete ich oft oder ich gehe auch ministrieren. Religionsunterricht soll auf keinen Fall abgeschafft werden-es is ja sooo cool:-)

von lisa 24. Februar 2014

islam sollte man nicht in schulen ausführen,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

von emma 22. November 2013

natürlich!reli in der schule ist super.

emma

von Ai 10. Juni 2013

Klar!

Ich finde Religion super in der Schule!

von Alfons 19. März 2013

Ich finde Religionsunterricht gut, wenn dabei die Achtung und der Respekt vor der Natur und den Menschen
gelehrt wird.

Matthäus 7 Vers 12:
"So wie ihr von den Menschen behandelt werden möchtet, so behandelt sie auch. "

von Schmidt´l 10. Februar 2013

Ich glaube zwar an Gott, aber trotzdem interessiert mich Religion überhaupt nicht und in der Schule ist dieses Fach meiner Meinung nach total überflüssig! Als Arbeitsgemeinschaft ist das OK. Aber als Schulfach... Na ich weis ja nicht... Als Arbeitgemeinschaft ist das sogar sehr gut für die Leute, die das wollen. Ich gehöhre eigentlich nicht dazu, bin aber auch kein Gegner von Religion!

Fazit: Religion als Schulfach? NEIN! (das ist MEINE PERSÖNLICHE Meinung)

Liebe Grüße

Ps: sehr interressantes Thema (genau wie alle anderen Themen auf N4K :D)

von bienchen 19. Januar 2013

Glauben ist Privatsache!! Glauben ist nicht Wissen. In der Schule soll ja aber nur WISSEN gelehrt werden. Also, was soll das? 2 mal 3 = 6: das ist TATSACHE. Alles, was nicht Tatsache ist, hat in der Schule nix verloren.

von Sarah 31. März 2012

Religion ist gut ,dan weis man viel ;) , ich mag aber Religion nicht so. Aber meine Religionslehrerin ist echt gut.

von Bettie 24. Februar 2012

In der Schule wird Wissen, Weisheit und Kreativität gefördert, und kein "Hokuspokus". Ich meine wenn man religiös ist kann man genauso an fliegenden Einhörner glauben!!

von drf 13. Februar 2012

Reli ist gut

von qwertz 27. Dezember 2011

Ich bin Muslim und ich fände es gut wenn man im Religionsunterricht den Islam lehrt, denn sonst glauben vielleicht andere dass der Islam so was wie eine "Krankheit" ist. Auf jeden Fall gehört Religion in die Schule. Das ist genauso ein Fach wie Deutsch, Mathe, Französisch, Englisch, Latein.....!

von Dolphin 1. November 2011

Mir ist Religion sehr wichtig. Ich gehe nicht jeden Sonntag in die Kirche. Ich bete lieber alleine. In der Schule sollte Religion einfach weiterhin dabei bleiben, da man so etwas mehr über seine eigene Religion Erfahren kann. Ich finde auch das Unterricht für den Islam angeboten werden sollte. Sie haben einen Genausoen Glauben wie wir und sie sollten dann auch Kopftücher tragen dürfen, wenn es ihre Religion so vorschreibt.

von Max 19. Oktober 2011

Ich finde das OK.

von itzz 7. Oktober 2011

JA Ich Bin Jude

von Peacy4 5. September 2011

Ich finde dass es nur Ethik geben sollte. Dann lernt man über die verschiedensten Religionen und man lernt auch die anderen zu respektieren! Religionsunterricht gehört nicht in die Schule sondern in die Kirche, Moschee, etc.

von Giggles :) 14. August 2011

Ich finde auf der einen Seite das es ein muss ist Inder Schule von klein auf Religion zu haben, denn wenn man als Kleinkind in so eine katholische, evangelische ... Familie hinein geheiratet oder geboren wird und man nichts mit dem glaube an den heiligengeist anfangen kann ist es gut in der Schule darüber informiert zuwerfen was das denn nun alles ist. Auf der anderen Seite finde Ochse nicht gut. Denn ich hatte damals auch mal Relli und wurde deshalb ausgelacht. Sie nannten uns Gottes fluesterer! So das ist meine Meinung dazu!!! ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) hihihihihihihihihihihihihih!!!

von luisa 1. August 2011

Religion ist im leben wichtig um zu erfahren was andere kinder glauben.Wir müssen keine Religion machen aber trotzdem müssen wir auch verständnis dafür haben das kinder die Religion machen möchten machen dürfen.

von Katzen sind cool 30. Juli 2011

Ich feiere Weihnachten,Ostern.... usw.Aber in die Kirche gehe ich nicht jeden Sonntag . In der Schule braucht man gar kein Religion . Aber wenn es wirklich sein muss , sollte man am ersten Schultag einen Zettel bekommen wo man ankreuzen kann ,ob man Religion unterrichtet haben will oder nicht .
Wer aber gerne in die Kirche geht kann ruhig gehen .

Das wäre zumindest meine Meinung .

von Ich 25. Juli 2011

Ich finde Religion gehört nicht in die Schule. Immerhin gibt es Leute die anders oder gar nicht an Gott glauben. Für diese Leute gibt es dann gar keinen Unterricht. Die Schüler, die gläubig sind sollten in die Kirche gehen. Ich finde man sollte statt Religion Ethik unterrichten, dort wird jede Brose Religion behandelt und das Sichtfeld ist nicht so eingeschränkt.

von unbekannt ! :) 8. Juli 2011

ich finde es zwar schön das es in der schule den religions unterricht gibt aber es bleibt jedem selber überlassen zu welchen glauben er gehören will ich z.b.s habe mich noch nicht entschieden zu welchem glauben ich gehören möchte dass entscheide ich wenn ich älter werde!

von Ramonaahh 5. Juni 2011

In der Schule habe ich Religionsunterricht. Ich finde den Unterricht sehr gut, da wir über jede Religion etwas lernen. Für mich ist es immer wieder interessant etwas über andere Religionen zu erfahren.

von Nicki 28. Mai 2011

Ich finde man sollte am anfang erst mal so was wie einen Kurs daraus machen und alle Schüler machen eben eine Stunde Religion.Dann teilt man einen frage bogen über die eine Unterrichtstunde aus und wenn denn meisten das gefallen hat macht man eben Religionsunterricht.

von Noah C 12. Mai 2011

Religion ist cool aber das Problem ist nur , das meine religionlehrerin ist streng!

von kira 9. Mai 2011

ICH LIEBE RELIGION IN DER SCHULE!!!!! AUßERDEM GEHE ICH JEDEN SONNTAG IN DIE KIRCHE!!!!!

von lea 3. Mai 2011

unnötig das kann man auch zu Hause lehrnen oder in der kirche

von Maria 25. April 2011

Also ich finde in der Schule sollte auf jeden Fall ein Religionsuntericht stattfinden!!!

von Martin 15. April 2011

Ich finde, dass Glaube eben Glaubenssache ist. Leider macht der Staat die Schule und schreibt allen alles vor. Wir dürfen gar nicht richtig wählen. Und was man alles glauben soll, was der Staat so tut und lässt, dass es richtig sei. Nun ja, da ist mir Religion noch lieber.

von die blinde kuh macht muh 11. April 2011

also ich will das man religion unterrichtet

von abc 11. April 2011

ich finde religion sollte abgeschafft werden. ich glaube nicht daran und finde es total unwichtig!!! wenn jemand beten will soll er in die kirche gehen! ich würde es gut finden wenn es anstatt religion hauswirtschafft geben würde! (das haben wir nämlich in unserer schule gar nicht :( !!!)
na ja euch allen noch einen schönen tag
lg

von die blinde kuh macht muh 11. April 2011

ich finde es toll

von von undercover 11. April 2011

religion ist eigentlich ja ganz cool,aber naja

von Ponyfriend7777 11. April 2011

Religon is doooooof
Religon gehört in die kirche nicht in die schule ...
Religon=BLÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖD

von von mia 11. April 2011

Voll coll das man darüber reden kann

von von du hallo sag mal hallo 11. April 2011

ich finde das man religion und moslem religon zusammen unterrichten solte

von undercover2 11. April 2011

Ich find Religion ist religion

von von mia 11. April 2011

Religions freiheit

von geht dich nix an 11. April 2011

also ich finde es nicht gut das religion in ethik bezogen ist und man sollte nur religion an den schulen machen wo auch nur personen zur schule gehen die glaübig sind z.b. das evangelische schulzentrum da könnte man über religion reden aber wie in meiner schule der stadtschule von chemnitz sollte man dies nicht tun denn es langweilt manch schüler weil sie kein gläubiger sind oder nicht mit welchen kontakt haben wollen ich finde es zum aushalten aber in der klasse ist dann immer viel trubel... deswegen bin ich dagegen das man es in ethik einbezieht.

man könnte ein kurs aufmachen wo man hingehen kann wenn man mehr über religion erfahren möchte

von Anonym 11. April 2011

ich finde religion doof weil das nicht nett ist dás die polizei ein verhaftet und ein krankenhaus ein in den krankenwagen schlägt das ist alles nur weil kim possible auf der welt ist religion ist cool und wichtig <3333

von hallo himmel 5. April 2011

also ich bin in einer christlichen schule und da reden wir nur über gott und sowas eben manchmal ist das wirklich langweilig aba ich glaube wenn man erst etwas davon versteht ist das ganz interesant

von Isabelle 2. April 2011

Ich würde es toll finden wenn man selber auswählen darf ob man in den Religions-Unterricht machen will denn die die nicht daran glauben schwatzen dann immer nur drein und ich fände dass nicht gut.

ISABELLE

2. April 2011

ich finde relligon gut weil ich da nicht hin muss und dess wegen eine freistunde habe.

von Du nicht 23. März 2011

Ich finde es gut das es wie in meiner Schule eine Wahl gibt:
Ich vielen Schulen ist das Ethik oder Religion.
Bei uns ist es Religion oder Philosophie.
Ich und mein bester Freund nehmen Philo.

von xXnanaXx 8. Januar 2011

Ich finde Religion nicht immer gut weil ich manchmal fast einschlafe aber es kann auch ein bisschen innteresant werden wenn wir kreativ sein dürfen.
ich bin zwar nicht für eine abschaffung aber ich finde jeder sollte selbst entscheiden ob er in den religionsunntericht gehen will.

von mia 26. Oktober 2010

Ich finde dass man Evangelisches Religion und normales Religion machen sollte dann können Evangelische was von Kahtolischen lernen !!!...

von Nika 11. Juli 2010

Ich finde in der Grundschule sollte man das als Pflichtfach haben aber wenn man dann in der 5. und 6. Klasse merkt, dass das ´nichts ist sollte man es absetzen können. Weil jeder ja anders glaubt!! Und durch den einheitlichen Reliunterricht hat man gar keine Chance sich eine eigene Meinung zu dem Thema Gott und so zu bilden. Also ich meine,dass Religionsunterricht nicht als Pflichtfach gelten sollte oder es verschiedenen Unterricht geben muss wo man sich dann entscheiden kann!

von Miss X 10. Juli 2010

Ich finde, Religion sollte unterrichtet werden. Es sollten auch verschiedene Glaubensrichtungen behandelt werden. Kinder die keine Glaubensrichtung haben, müssen ja schließlich auch etwas Allgemeinwissen haben.
Aber ich finde, ab einer bestimmten Jahrgangsstufe sollte das Fach abgewählt werden können, weil man dann eigentlich genug Allgemeinwissen über Religion hat, und wenn es einen aber noch interessiert, sollte man es weiter haben.

von Unbekannt (9) 10. Juli 2010

Ich finde Religion in der Schule sehr wichtig weil man Geschichten über Gott und Jesus erfährt und man davon
ja auch zuhause etwas erzählen kann und dann meistens die Antwort folgt:,,Das muss ja Spaß gemacht haben!"
Man hat ja dann auch mit seinem Religionslehrer eigentlich immer Spaß weil man dann bei guten und netten
Lehrern wenn sie eine Geschichte erzählt haben auch selber erzählen kann wie einem diese Geschichte gefallen
hat. Ich muss sagen mir gefallen irgentwie alle Geschichten aus der Bibel sei es aus dem alten und neuen Testament. Bis bald...

von cedric 8. Juli 2010

ich finde religionsuntericht ist total doof!!!!!!!!!!!

von Janina und Andy 8. Juli 2010

Ich finde es gut weil es auch Spaß macht. Man hört Geschichten über Gott und Jesus und erfahrt etwas neues. Jeder merkt das in die Kirche gehen wichtig ist auch wenn es manchmal nicht so Spaß macht.

von bdf 6. Juli 2010

Man könnte für verschiedene Religionen verschiedenen Unterricht durchführen.das heißt das die efangelischen,die katholischen und die moslems in verschiedene Klassen verteilt werden.Und jede Religion führt was anderes durch.

von jenny 27. Juni 2010

reli ist mein absolutes lieblingfach;D
ich finde das fach interessant
und gute noten hab ich da auch ^^

von Anton 16. Juni 2010

Ich bin zwar nicht so streng religiös,dennoch finde ich es wichtig etwas über die eigene Religion zu erfahren.Es wäre auch viel fairer gegenüber den anderen Menschen (z.B Muslime),wenn sie auch mitmachen könnten.

von anni 11. Juni 2010

ich würde sagen schon auch wen es mich persönlich nicht so interesiert aber durch religion kann man raus finden was andere für glauben haben und das ist wichtig

von marie 29. Mai 2010

Marie,11:
Ich glaube nicht an Gott doch ich seiber bin die beste in meiner Klasse.Denn ich liebe dennoch den Religionsunterricht.Mann kann nemlich sergut schlafen gerade bei unserer Lehrerin dennoch habe ich eine eins in jeder Arbeit.Religion super..............

von Kristian 19. März 2010

Religion ist für viele Menschen sehr wichtig, und um die Menschen zu verstehen muss man auch etwas über Religion wissen.

von Niklas 14. März 2010

Ich finde, Religion sollte nicht gelehrt werden, denn manche glauben ja auch nicht an Gott,
arbeiten deshalb auch nicht so gut mit und bekommen dadurch einen schlechten Durchschnitt...

von Anna 12. März 2010

Ich finde man sollte schon wissen warum manche Menschen z.B. an Gott glauben. Es ist jeden selber überlassen ob er nun daran glaubt oder eben nicht. Ich finde das an Schulen das Fach Religion als Wahlfach angeboten werden sollte.

von simon 5. März 2010

Die schule ist zum lernen da Kapiert
Und moschen zum betten

von simon 5. März 2010

ich finde das solte jeder selber ausuchen
das ist auch so richtig sonst
würde ich selber die schule
swensen

von Unbekannt 5. März 2010

Ich finde religion ist wichtig für ein fach uns so.
aber natürlich will ich auch das die menschen es selber für sich entscheiden an was die glauben.
Keiner muss ja gezwungen werden an kreuz usw. zu glauben. Für jedes glauben muss man respekt haben und nicht ärgern oder sie beschimpfen.

von Punkergirl 15. Februar 2010

Ich finde das es jeder für sich selbst entscheiden muss . Denn jedes Kind wurde anders erzogen .

von Leonie 2235 14. Februar 2010

Für mich ist Religjon wichtig; aber ein paar aus meiner Klasse beschimpfen Reli und Gott und Jesu!!!!!!! Das finde ich nicht schön!!!!!!!!!

von anonym 13. Februar 2010

Religion ist wichtig. Ohne Religion hat man keinen Halt im Leben. Religion gibt Kraft in schweren Lebenssituationen. Ich bin gegen Abschaffung der christlichen Religion in Schulen, da Deutschland christliche Wurzeln hat. Meine Großeltern haben zur Zeit des Kommunismus als Christen in Rußland leiden müssen. Es wäre schade, wenn man in Deutschland kein Christ mehr sein darf.

von Christopher (10) 31. Januar 2010

Das ist schon WICHTIG!
Nur es gibt Lehrer die gar nicht an Gott (Christen) glauben.

von Sven 29. Januar 2010

Religion sollte in Schulen abgeschafft werden, wenn sich jemand dafür interessiert kann er auch in die Kirche gehen. Es gibt wesentlich wichtigere Fächer die in der Schule unterichtet werden sollten, z.B. das Fach Deutsch. Jedesmal wenn ich durch das ein oder andere Forum gehe nervt es mich immer mehr, RECHTSCHREIBFEHLER! Vieles ist kaum lesbar, es interessiert mich nicht ob ein Komma fehlt oder das Wort klein statt groß geschrieben wurde aber vieles geht einfach zuweit. (Legastheniker ausgenommen, aber die Krankheit ist zu einer Ausrede für Lernfaule geworden) Back to Topic, in Religion wird Schülern eine Sichtweise regelrecht aufgedrückt und Märchen erzählt. Jesus auferstanden von den Toten... wir leben im 21. Jahrhundert, soetwas ist einfach unmöglich. Einen Gott soll es auch geben.. das ich nicht lache. Wer es glauben will kann es gerne tun, aber verpflichtet sein sich so einen Käse (verzeiht die Ausdrucksform) 45min lang anzuhören sollte verboten werden. Ja es gibt Ethik, aber auch in Ethik geht es um Religion und zwar die Weltreligion der Unterricht wird meiner Erfahrung nach kaum anders als der Religionsunterricht geführt von daher auch nur ein aufzwängen von Religiösen Ansichten. Religion gehört in die Kirche, Amen.

von Canan 28. Januar 2010

Ich finde es sehr wichtig, dass man Religionsunterricht in der Schule erhält, denn meiner Meinung nach ist die Religion ein Teil davon, welches uns Menschen ausmacht. Ich bin auf einem Gymnasium und bei und wird für die ,,ungläubigen" Schüler, für die ,,Muslimen", ,,Orthodoxen" ein Fach namens ,,Philosophie" unterrichtet.
Dieses Fach spezialisiert sich nicht nur auf eine Religionsart wie z.B.: ,,evangelisch" oder ,,katholisch" sondern auf alle. In diesem Unterrichtsfach stellen wir gemeinsamkeiten zwischen allen Religionen auf und auch die Unterschiede. Und ich finde so etwas bildet auch und deshalb finde ich auch, dass es sehr wichitg ist, das Religion in der Schule als Fach anerkannt wird. Ich meine es ist zwar schon anerkannt, aber viele Schüler gehen nicht gerne in den Religionsunterricht, für sie ist das nur langeweile, wobei ich finde, dass man vieles lernen kann. Ich finde Religion ist nämlich eines der wenigen Fächer, wo man wirklich miteinander diskutieren kann. Zum Beispiel über das Thema: ,,Leben nach dem Tod". Man kann sich die Meinungen der Philosophen anhören und dann untereinander darüber diskutieren. Ich finde Religion ist eines der spannendsten Fächer in der Schule!
Liebe Grüße ♥

von Nadine 28. Januar 2010

Ich finde schade
das man nur
christentum
und so macht
weil wie
wärs mit
yezidentum
das kennt kaum
wer und das ist
ya auch die
älteste religion
der welt!!

von Gorgon der Schreckliche, Recife-Brasilien 27. Januar 2010

zu Nadine:
Religion ist sehr sehr wichtig.
Du wirst in deinem Leben vielleicht einmal viel Kraft brauchen und fragen wo ist Gott gewesen? Hier eine kleine Geschichte: Ein Mann fragte Jesus: "Wo warst Du in meinen schwersten Stunden? Ich sah immer zwei Spuren im Sand! Doch in meinen schwersten Stunden sah ich nur eine Spur! Wo warst Du, Gott???? Jesus antwortet: "Du hast nur meine Spur im Sand gesehen, ich habe Dich getragen!" Glaube mir, ich weiss wovon ich Rede. Religion ist Leben! Schau mal im Internet nach: Elui, Elui, lema sabachtami! Gott kann man nicht lernen! Es ist ein Geschenk Gott zu Erkennen. Vielleicht druckst Du dir diese Zeilen aus. Denke in ein paar Jahren einmal nach, ob du diesen Zusammenhang verstehst, der doch ein Widerspruch fuer Dich jetzt darstellt.

von Gorgon der Schreckliche, Recife-Brasilien 27. Januar 2010

Religion ist Leben. Religion braucht keine Augen, Religion sieht mit dem Herzen. Religion braucht Ohren die hoeren. Niemand kann etwas fuer seine Religionszugehoerigkeit. Egal welcher Religion man angehoert, moegen die Unterschiede noch so gewaltig sein. Der Isalm oder die Christenheit glauben an GOTT. Morden wir nicht fuer den Glauben. Beschreibe doch mal das Gefuehl der Liebe! Zu Menschen, Natur, Tieren... Du siehst es Gibt viele Gesichter. Das ist Religion. Unser Denken und Handeln. Jeder Mensch geht auf eine Reise, die einen gehen einen langen Weg, die andern einen Kurzen. Wichtig ist das Ziel. Es gibt ein Leben nach dem Tode. So steht es seit tausenden Jahren geschrieben. Geht den Weg aber stets gerade. Wer wankt faellt um und liegt hilflos am Boden. Dann braucht er die Religion, die er von Anderen bekommt.

von Nadine (10) 25. Januar 2010

Also ich bin das einzigste deutsche Mädchen unter vielen türkischen Mitschülern, die in den Ethikunterricht geht. Das ist ziemlich doof und dass ich da nicht wirklich Ethikunterricht bekomme, ich lerne viel über Religionen und auch den Koran und den Islam, ist noch schlimmer. Ich werde nun in der Not doch zum Religionsunterricht wechseln und mir da die Geschichten anhören. Meine Meinung zum Thema ist: Mehr sinnvoller Unterricht (Mathe, Deutsch, Fremdsprachen.......) und kein Religion als Pflichtfach. Das kann man doch als Arbeitsgemeinschaften anbieten, statt uns im Unterricht mit soetwas zu beeinflussen.

von Melanie 25. Januar 2010

ich finde das hat in der schule nichts zu suchen. ich will selbst bestimmen an was ich glaube und an was nicht und das hat mir nicht irgendein lehrer zu erzählen.jeder kann in die kirche gehen wenn er glaubt aber ich will mir das nicht aufzwingen lassen-.-

von L.Karotte 25. Januar 2010

religion sollte schon gelehrt werden aber man sollte dann schon über wenigstens alle monoteistischen
weltreligionen machen

von Aia 24. Januar 2010

Ich finde Religion wichtig , denn dabei lernt man auch viel.
Ich finde aber es muss nicht jeder an Gott glauben entweder mach an es oder nicht .
Das soll jeder Mensch für sich entscheiden .

von taylor swift 22. Januar 2010

klar ich bin voll dafür das in der Schule Religion gelehrt wird das ist voll cool. Und klar der Islam soll auch gelehrt werden, also in unserer schule machen wir momentan den Islam durch!!

von Jana Knaus 16. Januar 2010

Reli ist mein Lieblings fach das ist einfach tooooooooootal wichtig fürs Leben
mann Lernd sehr sehr viel und ja es ist tooooooootal wichtig Oh hab ich das schon erwend?!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von anonym 10. Januar 2010

also ich finde es nicht gut das religion in ethik bezogen ist und man sollte nur religion an den schulen machen wo auch nur personen zur schule gehen die glaübig sind z.b. das evangelische schulzentrum da könnte man über religion reden aber wie in meiner schule der stadtschule von chemnitz sollte man dies nicht tun denn es langweilt manch schüler weil sie kein gläubiger sind oder nicht mit welchen kontakt haben wollen ich finde es zum aushalten aber in der klasse ist dann immer viel trubel... deswegen bin ich dagegen das man es in ethik einbezieht.

man könnte ein kurs aufmachen wo man hingehen kann wenn man mehr über religion erfahren möchte

von Caro14 1. Januar 2010

Hallo zusammen. Ich finde es wichtig das es Religionunterricht an der Schule gibt. Doch was ich schade finde ist, dass evangelisch, katholisch und Ethik getrennt werden. Und in der Grundschule nur evangelisch und katholisch angeboten wird und kein Unterricht für die anderen wie: buddhisten, muslimen, orthodoxen...Ich finde es sollte ein Fach geben, dass Religionsunterricht heißt und darin sollten alle unterrichtet werden. Und Stoff für den unterricht wäre, "andere Reliogionen besser kennen lernen", und darin wird jede Reliion vorgestellt. Das fände ich viel besser, als gespaltet in seinen eigenem kreis da zu sitzen, man sollte andere Religionen kennen lernen, das wäre doch viel sinnvoller. lg euch. =)

von Lynn 4. Dezember 2009

Die Religionen sind super,wenn mann sich nicht darauf interesiert,ist dass wie nicht an Gott zu glauben.
Ich mag die religionen.
Das sollte als hauptfach gewählt werden.

Lynn

von Anna 11. November 2009

Ich denke dass besser ist für Studenten Religion zu lernen. Verständnis ist sehr wichtig und dann kan wir andere Religion verstehen, die Menschen in die Welt sind nicht nur Deutsch Sie sind von alle Farbe und Religion diese Unterricht hilft uns um die Leute zu respektieren.

von Maxi 7. November 2009

in zwanzig Jahren wird Deutschland muslimisch werden; dann werden sie uns verbieten, unser Christsein zu leben. Deutschland soll christlich bleiben dürfen; deshalb soll in deutschen Schulen auch christlicher Unterricht stattfinden dürfen.

von dein papi pa 38 7. November 2009

ich würde es unfähr finden den wir können religion machen und die andren dan nicht.Dan würde ja bei uns in der klasse der reinste teror
sein.

von Swet 4. November 2009

Ich finde deutschland soll christlich bleiben und auch Christentum vertreten, auch in der Schule, alles andere soll in dem Land bleiben, wo es herkommt.

von Rania 2. November 2009

Ich finde es sollte keine Extra- Zeit und Raum für Moslems in der schule geben.
Sie können ja in der Pause draußen in einer stillen ecke beten.
Oder zuhause die Schule ist zum lernen da!

von celussen777 2. November 2009

kla bei uns in der schule is dat so

von xxxBETÜLxxx 1. November 2009

ja sollte damit die anderen menschen besser verstehen wieso wir moslems so leben

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.