Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Glyphosat darf weiter auf die Felder

JPEG - 75.7 kB
Ein Kanister mit einem Unkrautvernichtungsmittel, das Glyphosat enthält. (Bild: Parkywiki, Wikimedia, CC BY-SA 4.0)

27. November 2017

Bauern dürfen weitere Jahre ihre Äcker mit Glyphosat besprühen. Viele kritisieren das. Warum?

Glyphosat steckt in verschiedenen Pflanzenschutzmitteln. Bauern nutzen sie, um Unkraut zu vernichten. Sie sprühen die Flüssigkeit auf ihre Felder. Aber auch in Vorgärten, Parks oder entlang der Bahngleise kommen Mittel mit Glyphosat zum Einsatz. Vielen Menschen ist die Chemikalie ein Dorn im Auge. Denn über das Getreide gelangt sie auch in unsere Lebensmittel. Es wird vermutet, dass der Stoff bei Menschen die Krankheit Krebs auslösen kann. Allerdings gelangen Forscher hier zu unterschiedlichen Ergebnissen. Es ist nicht sicher, ob das Mittel tatsächlich krank macht.

In der EU kommt es nun zu einer Entscheidung zum Glyphosat. EU steht für die Europäische Union. Das ist ein Zusammenschluss von 28 Ländern in Europa. Deutschland gehört auch dazu. Von 28 EU-Ländern hat sich mehr als die Hälfte für das Glyphosat ausgesprochen. Die Menschen sollen es vorerst weiter verwenden dürfen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.