Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Italien: Lombardei und Venetien wollen mehr selbst bestimmen

24. Oktober 2017

Die Menschen im Norden von Italien haben abgestimmt. Viele von ihnen wollen, dass ihre Region mehr selbst entscheidet. Sie leben in Venetien und in der Lombardei.

Italien liegt in Südeuropa am Mittelmeer. Auf der Karte sieht das Land aus wie ein Stiefel. Im Norden liegen die Lombardei und Venetien. Den Gebieten geht es gut. Die Firmen haben gut zu tun und es kommen viele Besucher, die Geld ausgeben. Die Hauptstadt von Venetien ist Venedig. Touristen reisen in die Stadt, weil es dort viele Kanäle gibt. Wer in Venedig von einem Ort zum anderen will, nimmt die Gondel oder das Motorboot. Venetien ist auch bekannt für seinen Prosecco. Das ist ein heller sprudelnder Schaumwein.

Die Hauptstadt der Lombardei heißt Mailand. Auch dort brummen die Geschäfte. Die Stadt ist zum Beispiel bekannt für die Mode und für schöne Möbel. Auch hat die italienische Börse ihren Sitz in Mailand. Die Börse können wir uns vorstellen wie einen Marktplatz. Allerdings werden dort nicht Obst oder Brot verkauft, sondern Aktien. Mit den Aktien kaufen die Menschen ein Stück einer Firma. Sie werden Mitbesitzer und hoffen, dass die Firma gute Geschäfte macht. Dann können die Aktienbesitzer Geld verdienen.

In der Lombardei und Venetien wollen viele Bewohner gern mehr bestimmen. Sie wollen mitentscheiden, was sie mit dem Geld tun, das bei ihnen verdient wird. Sie wollen das nicht der Hauptstadt Rom überlassen. Es geht ihnen um Steuern. Steuern müssen Menschen zahlen, die arbeiten und Geld verdienen. Sie geben einen Teil ihres Lohns ab. Die Lombardei und Venetien wollen mehr selbst entscheiden, wofür sie das Steuergeld ausgeben.

Am Sonntag haben die Menschen abgestimmt. Die Mehrheit von denen, die bei den Wahlen mitmachten, waren dafür. Sie fordern von Rom mehr Mitsprache für die Lombardei und Venetien. Politiker wollen jetzt verhandeln. Die Abstimmungen sollen ihnen helfen, Druck zu machen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.