Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Ölbäder helfen bei trockener Haut

12. Dezember 2017

Ölbäder können Menschen mit trockener Haut helfen. Doch die Betroffenen sollten ein paar Regeln beachten.

Welche Regeln das sind, weiß Dr. Maria Gaiser. Sie ist Oberärztin an der Universitäts-Hautklinik in der Stadt Mannheim, die im Bundesland Baden-Württemberg liegt. In der aktuellen "Apotheken Umschau" rät sie: Ölbäder sollten nicht länger als eine Viertelstunde dauern und das Wasser sollte nicht zu warm sein. Außerdem ist es nach ihren Worten wichtig, sich hinterher nicht kräftig mit dem Handtuch abzurubbeln, sondern sich eher trocken zu tupfen.

Dann bleibt ein leichter Fettfilm auf dem Körper erhalten, der die Beschwerden trockener Haut lindert. Betroffene haben oft eine raue Haut, die sich gespannt anfühlt. Maria Gaiser kennt noch andere Probleme wegen trockener Haut: Sie reagiert empfindlich auf Wettereinflüsse oder mechanische Reizungen. Das können zum Beispiel das Reiben der Haut an Kleidung, Uhren oder Schmuck sein.

Bei einem Ölbad wird einem normalen Wasserbad Öl hinzugefügt. Babyöl eignet sich beispielsweise gut dafür.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.