Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Im Kino: Hexe Lilli — Die Reise nach Mandolan

JPEG - 26 kB
Post aus Mandolan: »Hallo, Hexe Lilli! Komm sofort her...« Es gibt ein Problem, das nur sie lösen ... äh ... weghexen kann! Bild: © Disney

1. März 2011

Eigentlich soll Lilli mit ihrem kleinen Bruder Leon spielen, meint ihre Mutter. Aber zum Glück erhält sie einen Brief, in dem um ihre Hilfe gebeten wird. Und das ist eindeutig wichtiger!

JPEG - 33.6 kB
Die Absender des Briefs: Großwesir Guliman und sein Magier Abrasch. Die sehen aber ziemlich finster aus... Bild: © Disney

Der Brief ist aus Mandolan, einem Königreich, das sehr, sehr weit weg ist. Zuerst sucht sie sich einige Informationen zu Mandolan im Internet heraus, dann ruft sie ihren Helfer, den kleinen Drachen Hektor, herbei. Und anschließend geht es per Hexensprung nach Mandolan!

JPEG - 30.7 kB
Lilli hext — und Musa bleibt vor Staunen der Mund offen stehen! Musa hilft ihr, sich in Mandolan zurecht zu finden und das Abenteuer zu bestehen. Bild: © Disney

Dort gibt es einen sehr merkwürdigen Thron: Immer wenn sich der neue König Guliman darauf setzen will, wird er in hohem Bogen davon geschleudert! Und solange Guliman dort nicht sitzen kann, ist er auch nicht der rechtmäßige König, sondern bleibt Großwesir, also Berater des Königs. Der Hofmagier Abrasch konnte das Problem nicht lösen, deswegen haben sie Hexe Lilli gerufen. Sie erzählen ihr, der alte König wäre verstorben und nun sei Guliman der König. Wenn er denn endlich auf dem Thron sitzen könnte!

JPEG - 37.8 kB
Musa arbeitet als Rikschafahrer (eine Rikscha ist eine Art Taxi). Er wird von Tanay Chheda gespielt, der schon in diversen Filmen mitgewirkt hat. In Deutschland am bekanntesten davon ist der Film »Slumdog Millionär« Bild: © Disney

Lilli kommt die ganze Geschichte komisch vor. Ihr scheint es eher so, dass Guliman unbedingt an die Macht will, und zwar mit allen Mitteln!
Um Zeit zu gewinnen, behauptet Lilli, dass sie für ihren Spruch noch einen Zaubertrank braucht. Und dafür benötigt sie gewisse Zutaten wie zum Beispiel Lava vom Vesuv, Holzmehl aus Afrika und — Kängurukacke.

JPEG - 21.7 kB
Der kleine Drache Hektor hat meistens nur Blödsinn im Kopf. Er kann Lilli aber auch aus brenzligen Situationen retten bzw. er kann sie retten, indem er die Situation brenzlig macht. Schließlich kann er als echter Drache auch Feuer spucken! Er wird von Michael Mittermaier gesprochen. Bild: © Disney

In der Zwischenzeit will sie sich in Mandolan erst einmal umsehen. Und der Großwesir hat sie tatsächlich belogen! Das findet sie mit Hilfe von Musa heraus, dem schnellsten Rikschafahrer von Mandolan. Und bald sind die Soldaten des Großwesirs hinter den beiden her! Da helfen nur noch Lillis magische Kräfte...

Für große und kleine Hexe Lilli- und Bollywood-Fans

»Hexe Lilli — Die Reise nach Mandolan« ist ein kunterbunter Märchenfilm. Er ist nie so gruselig, dass sich kleine Kinogucker ernsthaft fürchten würden. Auf der anderen Seite gibt es so viel zu sehen, dass auch Erwachsene sich kaum sattsehen können. Dafür zeichnen vor allem die Kulissenbauer in den Babelsberger Studios verantwortlich, die zum Beispiel den Thronsaal gestaltet haben.

Aber die Außenaufnahmen entstanden zum großen Teil in Radschastan in Indien. "Wir haben auch in einem Palast gedreht, wohin keine Touristen kommen", erzählt der Produzent Michael Coldewey, "Jaisalmer, dieser Ort, an dem wir gedreht haben, ist unglaublich faszinierend. Auf der einen Seite hat man das Gefühl, man ist im Mittelalter stehen geblieben, es gibt offene Abwasserkanäle in den Gassen, auf der anderen Seite hat aber jeder ein Mobiltelefon. Ein krass gegensätzliches Land. Aber die Menschen sind alle so was von freundlich und offen und nett und lieb und hilfsbereit ..."

Allerdings war es dort bis zu 48 (!) Grad im Schatten heiß. Der Palast und die Szenen mit dem Elefanten mussten natürlich in Indien gedreht werden, aber die Tanzszenen entstanden in Deutschland: "Wir haben den angesagtesten Bollywood-Choreografen Bombays, Terence Lewis, engagiert", erzählt die Produzentin Corinna Mehner, "er ist so etwas wie der indische Dieter Bohlen und moderiert das Äquivalent zu ’Deutschland sucht den Superstar’. Er hat auch seine eigenen Tänzer mitgebracht. Dadurch ist das alles wirklich supergut und vor allem sehr authentisch geworden."

Zum Film »Hexe Lilli — Die Reise nach Mandolan« haben wir hier ein Gewinnspiel für euch. Viel Glück dabei!


Eure Meinung dazu:

von LOVE 15. Dezember 2012

ich hab den film schon gesehen,
der ist voll cool und spanend!!!

von aline 10. April 2012

das ist so blöd

von Elisa 5. Januar 2012

der film ist gut

von malte 2. November 2011

ich hab ihn gesehen,er ist spannend

von Nadja 4. Mai 2011

Habe den Film schon gesehen voll lustig und spannend!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von Alicia Zessack 16. April 2011

Nix gehgen die sendungen und so aber ich finde das Doof. Sorry
Alicia

von Florian 1. April 2011

Find ich super!

von pippilotta 30. März 2011

ich fands echt supi:)

von senay 24. März 2011

die filmaußschnitte sind echt schön.

von Shanthi 13. März 2011

habt ihr den ganzen film schon gesehn ?

von Francesca 10. März 2011

Ich fiende den Film serschön und Lusdik

von thesi 4. März 2011

ich find dentrailer voll coll

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.