Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Im Kino: Oben

JPEG - 39 kB
©Disney/Pixar. All Rights Reserved.

19. September 2009

Ein Rentner und ein Junge heben ab und fliegen nach Südamerika — mit dem Haus an Tausend Luftballons! Aber das ist nur der Anfang des Abenteuers.

Carl Fredricksen ist 78 Jahre alt. Seine Frau Ellie und er haben leider keine Kinder bekommen und seit sie gestorben ist, lebt Herr Fredricksen ganz alleine. Jetzt will ein Bauunternehmer sein Haus haben, weil dort etwas anderes gebaut werden soll. Und ein Richter will ihn in ein Altenheim sperren, weil er alt und anderen im Weg ist.

Aber Herr Fredricksen verzweifelt nicht, sondern fasst einen kühnen Plan: Seine Frau und er wollten schon immer zu einem gewaltigen Wasserfall in Südamerika reisen. Und diese Reise wird er jetzt unternehmen — mit seinem Haus! Er befestigt so viele Luftballons am Haus, bis es abhebt. Juchu-u! Die Reise beginnt!

Das Haus steigt und steigt, fliegt durch die Stadt und übers Land — und plötzlich klopft es an der Tür!? Auf der Veranda steht der achtjährige Russell (sprich: Rassel). Er ist ein Pfadfinder. Pfadfinder verpflichten sich, immer ritterlich (= hilfreich und höflich) zu handeln, ehrlich zu anderen Menschen zu sein, Hilfsbedürftige und Schwache zu unterstützen und die Umwelt zu schützen.

Russell muss nur noch eine einzige Aufgabe erledigen, um in den nächsthöheren Pfadfinderrang aufzusteigen: Er muss einem Senioren helfen. Und dafür hat er sich ausgerechnet Herrn Fredricksen ausgesucht! Herr Fredricksen ist davon nicht begeistert, denn Russell redet und redet und redet... Erst als er sein Hörgerät ausmacht, hat er wieder seine Ruhe.

Und Russell? Bei den Pfadfindern heißt es: "Allzeit bereit!" Und Russell ist zu jedem Abenteuer bereit!

Der Regenwald — wunderschön, aber sehr bedroht

Tatsächlich landen Carl Fredricksen und Russell genau bei dem riesigen Wasserfall in Südamerika. Kaum angekommen, begegnen sie einem ungewöhnlichen großen und kunterbunten Vogel, der verrückt nach Schokolade ist und sich sofort mit Russell anfreundet. Danach treffen sie auf den trotteligen Hund Dug (sprich: Dag), der eigentlich den Vogel jagen soll, aber viel zu lieb dafür ist.

JPEG - 40.7 kB
©Disney/Pixar. All Rights Reserved.

Der Vogel — Russell nennt ihn Kevin — wird von dem Forscher Charles Muntz gesucht. Muntz möchte Kevin fangen und öffentlich ausstellen. Denn als er vor Jahren von dieser Vogelart berichtet hatte, wurde er ausgelacht. Kein Wissenschaftler hat ihm geglaubt. Alle meinten, diese Vögel wären längst ausgestorben. Muntz will das Gegenteil beweisen — denkt dabei aber nur an sich selbst!

Denn Kevin gehört wirklich zu einer sehr seltenen Tierart und er (oder sie?) hat Kinder. Wenn Kevin gefangen wird, müssen die Küken sterben! Russell will sofort helfen, weiß aber nicht, was er genau machen kann. Und Herr Fredricksen? Er ist doch nur ein nutzloser Rentner. Das meinten jedenfalls zu Hause alle...

Aber Kevin braucht die Hilfe von Menschen, sonst können diese Vögel nicht überleben. Auch Russell braucht die Hilfe von Herrn Fredricksen. Und Dug braucht ein neues Herrchen...

Übrigens...

Für die Szene, in der das Haus erstmals abhebt, sind über 20.000 Luftballons im Bild zu sehen. Um das Haus wirklich zum Fliegen zu bringen, bräuchte man aber rund 26,5 Millionen Ballons! Manche Dinge gehen halt nur im Film.

JPEG - 70.9 kB

Für den Regisseur Pete Docter ist der Disney-Autor Joe Grant ein Vorbild. Er dankt ihm in der Widmung des Films an die "echten Carl und Ellie Fredricksens, die uns zu unserem eigenen Abenteuerbuch inspiriert haben". Grant gehörte 1937 zu dem Team, das SCHNEEWITTCHEN UND DIE SIEBEN ZWERGE schuf, und er schrieb DUMBO und FANTASIA. Der Mentor und Freund von Docter war bis zu seinem Tod 2005 — eine Woche vor seinem 97. Geburtstag — bei den Walt Disney Animation Studios beschäftigt.

Die Vogelart, zu der Kevin gehört, ist ausgedacht. Aber es gibt tatsächlich ähnliche Laufvögel: Die Filmemacher haben sich besonders angeschaut, wie sich der afrikanische Strauß bewegt. Es gibt aber auch Emus (in Australien) und Nandus (in Südamerika). Diese Tiere kann man in manchen Zoos sehen. In Australien und Neuguinea lebt eine Vogel-Art, die leider wirklich vom Aussterben bedroht ist: der Kasuar.

Die Kinowerbung zu «Oben»:


News4Kids »Oben« Gewinnspiel

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben:

- Monika Schmid aus Hahnheim und
- Leoni Lang aus Mainz.

Viel Spaß mit den Preisen.


Eure Meinung dazu:

von Mario 22. April 2010

Ein cooler Film!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.