Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Im Kino: WALL•E — Der Letzte räumt die Erde auf

25. September 2008

Die Erde ist voller Müll und deswegen haben die Menschen den Planeten verlassen. Nur einer bemüht sich, ein wenig Ordnung zu schaffen: der Roboter WALL•E.


Schon 700 Jahre lang macht WALL•E (sprich: Woahly) nichts anderes als Müll sortieren, zusammenzupressen und ordentlich zu stapeln. Er lädt seine Batterie mit Hilfe von Solarzellen immer wieder auf, so dass er noch viel länger funktionieren kann. Im Müll findet er auch Schönes oder Nützliches, zum Beispiel Ersatzteile. So kann er sich selbst reparieren, wenn etwas kaputt geht.

Aber wenn jemand so lange allein ist, dann wird man leicht "wunderlich". Das heißt man entwickelt irgendwelche Marotten, also komische Angewohnheiten. WALL•E hat sehr viele Angewohnheiten von den Menschen übernommen, die früher auf der Erde lebten: Er hat sich ein "zu Hause" eingerichtet — obwohl es eher ein Müllcontainer ist. Er zieht sich die "Schuhe" aus, wenn er nach Hause kommt — die allerdings Ketten sind. Und er guckt zum Feierabend "Fernsehen" — immer denselben Film: eine Videokassette mit einem Musical, die er im Müll gefunden hat.

Eines Tages bekommt er Besuch: Ein Raumschiff landet und setzt einen weißen, schwebenden Roboter ab, bevor es wieder im Weltall verschwindet. Wie sich zeigt, ist dieser Roboter eine "sie" und heißt Eve (sprich: Iiehff). Was will Eve auf der Erde? WALL•E ist neugierig und versucht ihr zu helfen. Was beide nicht ahnen: WALL•E kann die Menschheit retten. Doch dafür muss er zusammen mit Eve ins Weltall zu der Raumstation, in der alle Menschen leben.

Witzig, anrührend und auch nachdenklich

»WALL•E — Der Letzte räumt die Erde auf« ist der beste Film in diesem Jahr! Er ist so witzig, dass Menschen jeden Alters daran Spaß haben werden: Der Film ist einfach zu verstehen, so dass auch kleinere Kinder die ganze Zeit mitlachen können. Er enthält aber auch einige Anspielungen, die eher für Erwachsene sind. Also nehmt eure Eltern ruhig mit. »WALL•E — Der letzte räumt die Erde auf« ist ein großer Familienspaß!

Zu dem Film gibt es auch "medienpädagogische Begleitmaterialien", die für Lehrer bestimmt sind. Fragt doch euren Lehrer, ob ihr den Film im Unterricht durchnehmen könnt. Lehrer können die 24-seitige PDF-Datei (ca. 6 MB) unter dieser eMail-Adresse anfordern: walle @ blackrabbit-pr.com

Und: Unbedingt pünktlich kommen, denn davor gibt es noch einen kurzen Film, »Presto«, in dem ein Hase und ein Zauberer darum streiten, wann der Hase endlich seine Möhre bekommt. Der Hase hat sofort Hunger, der Zauberer aber will, dass der Hase zuerst seinen Auftritt absolviert. Da wird der Hase richtig böse... Auch dieser Film ist irrsinnig witzig!

News4Kids »WALL•E« Gewinnspiel

Gewinne eines von fünf »WALL•E« Fanpaketen bestehend aus einem »WALL•E«-Transformer, einer Actionfigur, einem Regenschirm, einer Stickerbox und einem Stundenplan.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben:

- Max Wilcke aus Friesenheim
- Jannis Schäfer aus Varel
- Nikita Nakropin aus Augsburg
- Timo Watzenborn aus Niederdorfelden
- Valerie Schulz aus Bremen

Viel Spaß mit den Gewinnen!

Text: Katharina Sobottka. Bilder: ©Walt Disney Pictures/PIXAR Animation Studios


Eure Meinung dazu:

von Mycats 7. November 2010

Ich habe den Film auch geguckt mit meiner Familie
und der war super, er war spannend, lustig, traurig und nett.
Ichwürde ihn immer wieder gucken.
Aber es ist fiess dass der letste die erde auf räumen muss.

von Sven Fehler 2. November 2009

WALL E Der Letzte Räumt die Erde auf Ist sooooooo cool

von sascha 18. Oktober 2008

ich bin ein absoluter WALL.E Fan geworden. Morgen werden ich ihn mir das 2. Mal ansehen. (Geburtstagsgeschenk)

von Plueschtier 11. Oktober 2008

Ja der film wahr so lustig und Walle ist irgendwie süß

von Gülli 28. September 2008

Ich war den Film mit meinem Bruder gucken,der war sooo gut gemacht...
Richtig guter Film,würde ich jedem empfehlen.Nicht nur Kindern sondern auch Erwachsenen oder Jugendlichen.
Ich bin ihn ja auch mit 14 JAhren gucken gegangen...
:-)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.