Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Die Geschichte des Ampelmännchens

JPEG - 20 kB
Bild: ANKAWÜ, Wikipedia, CC BY-SA 3.0

17. August 2013

Rot heißt stehen, grün heißt gehen. Das weiß doch jedes Kind. Die Ampel soll dafür sorgen, dass einem auf der Straße nichts passiert. Doch seit wann gibt es sie eigentlich? Sehen sie überall gleich aus? Und wer hat eigentlich die Ampelmännchen erfunden?

Wann wurde eigentlich die Ampel erfunden?

Die erste Ampel wurde 1868 in London für Kutschen und Pferdekarren aufgestellt. Im Gegensatz zu heute hatte sie damals noch Gaslichter. Doch weil ihr Glas nicht widerstandsfähig genug war, explodierten die ersten Ampelanlagen einfach. Als es dann nicht mehr nur Kutschen gab, sondern das Auto die Straßen eroberte, musste man sich schnell etwas Neues einfallen lassen. Denn wie ihr sicherlich wisst waren die Autos nun viel schneller als Pferdekutschen und das Überqueren der Straße wurde für Fußgänger immer gefährlicher.

Da hatte der Polizist William Potts aus Detroit (USA) eine Idee. Er wollte ein System mit elektrischen Signalen verwenden, so wie es auch schon bei der Eisenbahn funktionierte. Dazu wollte er elektrische Lampen in drei Farben nutzen. Eigentlich so, wie wir die Ampelschaltung von heute kennen. Am 2. Januar 1919 war es dann soweit: Die erste elektrische Verkehrsampel wurde an einer Kreuzung in Detroit aufgestellt.

PNG - 46.6 kB

Fünf Jahre später kam die Verkehrsampel auch nach Deutschland. 1924 wurde auf dem Potsdamer Platz in Berlin eine Ampel nach amerikanischem Vorbild aufgestellt. Heute gibt es dort wieder eine Nachbildung. Die Ampel befindet sich in einem Turm, der mehrere Meter hoch ist. In diesem Turm ist eine Uhr eingebaut, eine Kabine für den Schutzpolizisten, der die Ampel und die Leuchten für den Straßenverkehr (damals Rot, Grün und Blau) bedienen musste. Der Turm regelte den ganzen Straßenverkehr, auch den der Fußgänger. 1957 wurde dann die erste Fußgängerampel in Berlin installiert. Grünes Licht bedeutete: gehen und rotes Licht: warten. Für die Fußgänger gab es also nur noch zwei Farben.

Das Problem dieser neuen Fußgängerampeln war allerdings, dass sie zu kleine Lichtsignale hatten. Außerdem waren die Ampelzeichen bei starkem Sonnenlicht nur schwer zu erkennen. Deshalb haben heute alle Ampeln einen Schirm über dem Symbol. So sollen die Verkehrsteilnehmer das Symbol auch noch erkennen, wenn ganz doll die Sonne scheint. Heute befinden sich die bunten Signalanlagen fast an jeder Ecke auf der ganzen Welt. Doch sehen die Ampeln nicht überall gleich aus. Das Ampelmännchen ist es, was die Ampeln der Welt von einander unterscheidet.

Und seit wann gibt es nun Ampelmännchen?

Wegen des Lichtproblems beschloss Karl Peglau, der leitende Verkehrspsychologe der DDR (Deutsche Demokratische Republik), eine neue Fußgängerampel zu entwickeln. Er schlug vor, dass jeder Verkehrsteilnehmer ein eigenes Ampelsymbol bekommt. Für die Fußgänger schlug er das Symbol des Ampelmännchens vor. Es sollte ein grünes Männchen sein, das geht und ein rotes Männchen, das steht.

Die ersten Fußgängerampeln mit den Ampelmännchen als Signal waren dann ab Mitte der sechziger Jahre auf den Berliner Straßen zu sehen. Offiziell wurde das Ampelmännchen am 13. Oktober 1961 ins Leben gerufen. Doch weshalb hat Peglau ausgerechnet die Ampelmännchen als Symbol für die Fußgänger gewählt?

Fußgänger sind vor allem Kinder und Jugendliche, sowie ältere und behinderte Menschen. Damit sie problemlos erkennen, was beim Aufleuchten eines der Symbole zu tun ist, wählte er sehr anschauliche Zeichen. Sie zeigen genau, was bei ihrem Aufleuchten zu tun ist. Es war also als eine Art Anleitung gedacht. Außerdem legte er großen Wert auf die Farben der Ampelmännchen. Sie sollten sehr auffällig sein und deshalb wählte er die farben Rot und Grün.

Gibt es auch in anderen Ländern Ampelmännchen?

Ampelmännchen gibt es auf der ganzen Welt und sie sehen fast in jedem Land anders aus. Weltweit leuchten Ampelmännchen in den unterscheidlichsten Formen. In einigen Ländern sehen sie sogar von Stadt zu Stadt verschieden aus. Schon in Deutschland gibt es zwei verschiedene Ampelmännchen. Eines für die DDR und eines für die BRD. Natürlich gibt es heute keine DDR mehr, aber die verschiedenen Ampelmännchen sind geblieben.

Ganz neu: die Ampelfrau

PNG - 56.2 kB
Bild: Iago4096, Wikipedia, CC BY-SA 3.0

Seit November 2004 gibt es nun auch die weibliche Form der Ampelmännchen: die Ampelfrauen. Zunächst haben die Ampelfrauen in Zwickau (in Sachsen) das Kommando übernommen. Inzwischen gibt es sie aber auch schon in Dresden (ebenfalls Sachsen). Der Hauptgrund dafür ist die Lichtdurchlässigkeit der Symbole. Mit Rock und Zöpfen statt mit Hut bietet die Ampelfrau eine größere Leuchtfläche. Das bedeutet, dass dieses Symbol besser zu erkennen ist, da es eben einen größeren Umfang hat. Die Ampelfrau wird aber erstmal ein Vierteljahr gestestet. Dann wird man weitersehen, ob es die Ampelfrau zukünftig auch in anderen Städten geben wird.


Noch ein Tipp

Sollte nun deine Neugierde zum Thema "Ampelmännchen" geweckt sein, hier noch ein kleiner Tipp. In dem Buch "Das Buch vom Ampelmännchen" von Markus Heckhausen findest du noch viele weitere Informationen rund um das Ampelmännchen. Vielleicht gibt es das ja in der Bibliothek deiner Stadt oder du kannst es dir ja auch zum Geburtstag oder zu Weihnachten wünschen.


Eure Meinung dazu:

von Livi und Liv 5. Juni 2016

Die Ampelfrauen sind süüüüüüüüüüüüüß!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von Sami 5. Oktober 2013

Ich finde das jetzige besser als früher.

von jenny2004 26. September 2013

ich finde es sehr interessant.

von V 93 17. September 2013

COOLE SEITE

von Günther 20. August 2013

ICH WILL AMPELMÄNNCHE

kund keine ampelfrauen

Trotzdem SÜß

von Bobo & Ali 23. Mai 2013

Lol! Ich mag Ampelmänchen:-) Keep geil;/

von lold 19. April 2013

cool die ampelfrau

von julians wunder 22. März 2013

Ich mag Ampel Mänchen mehr als Ampel Frauen

von Leon 15. Mai 2012

Ich finde es doof ,dass es Ampelfrauen gibt

von Abc 15. Mai 2012

Ich finde die Ampelfrau am coolsten!

von jelly_belly 20. April 2012

Ich würde es toll finden, wenn es überall Ampelmännchen und Ampelfrau geben würde. Und beim Autos wäre ein Auto auf der Ampel. ^^

von Ann Kathrin 8. April 2012

Ich finde es toll,dass es bald vielleicht Ampelfrauen gibt!

von Celina15 3. April 2012

Das ist interresant verschiedene Ampeln zu sehen.

von Jenni 17. Januar 2012

Das ist neh coole sache !:-)=;-)

von hzihuigpig 17. Januar 2012

die ampel ist mir egal !!!:-)

von PINKI JULE 16. Januar 2012

Hi ! eigentlich is es egal ob es ein Ampelmännchen oder eine Ampelfrau ist.Aber Ampeln sind sonst ja eigentlich GANZ OKAY !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von niklas Hagen 31. Dezember 2011

Ich würde das Ampelmännchen Pukki nennen.

von roslein 18. Dezember 2011

Ich find es gut:):):):):):)

von TCS 25. November 2011

cool!!! ampelmänner sind trodzdem besser!!!!!!!!

von malte 2. November 2011

es ist gut

von Nana 30. August 2011

Gott sei dank, dass paar Inteligente Leute auf der Welt gibt.

von kiki334 12. August 2011

ich finde eine ampel gut,aber wen man in großer eile ist dann nerft sie.
ich selber nutze sie manchmal, aber für kleine kinder total gut!!!

von schlau meier 7. August 2011

Das meiste wusste ich schon trotzdem ziemlich Gut und auch schön.

von rubens 7. August 2011

ich finde es schlecht

von Gavin Marcel Weitze 17. Juli 2011

Was ist denn an einem Ampelmännchen so blöd.

von Christina 17. Juli 2011

Also ich finde die Ampelfrau cool!!
Männer werden e imma bevorzugt!!
Die Frauen müssen immer den Haushalt machen und die Männer schlagen sich daweil beim Fernsehen mitn Eis den Bauch voll!!

von josi 7. Juni 2011

ich finde es gar nicht intresant

ich viende auch ganz blöd dass manche laute sagen ampelmänschen blöd siend

von Anna-Milena 9. April 2011

Sehr interessant! ;)

von x 29. März 2011

Ampelfrau ist dumm

22. Januar 2011

Eigentlich keine schlechte Idee,oder

von mareike 6. November 2010

Hallo !

Ich habe mal eine Frage : Kommt der Spruch " Ich ziehe meinen Hut, macht´s gut" vom Ampelmännchen ?

von sabse 27. Oktober 2010

das ist echt cool aber sie brauch ich nicht

von Gavin Marcel Weitze 17. Oktober 2010

Da wissen Die leute wann sie Los gehen müssen.

von Emma 16. Oktober 2010

Das ist eine gute ERfindung.

von big biker 4. September 2010

jetzt passieren weniger unfälle!!

von <33kata<33 20. Juli 2010

ich find das cool das es "ampelfräuchen gibt :P
die ampelmännchen geschichte ist toll !! compliment !
eure webseite ist toll

21. Juni 2010

mir ist es eig egal hauptsache die mänchen machen ihre arbeit

von ben10 17. Juni 2010

wozu brauche wir die. esgibt doch zebrastreifen

von der arsch 9. April 2010

wie langweilich.. xD

von Wie geht es dir? 7. April 2010

Das wusste ich nicht!

von zoey(13 jahre alt) 4. Juni 2009

ich finde solche erfindungen cool!

von ampelmännchen 9. Februar 2009

die ampelmädchen san viel schöner

von Heike und Nathalie 30. März 2008

Wir sind zur Zeit in Kanada und auch uns ist der Unterschied zu den deutschen Ampelmaennchen embenfalls aufgefallen. Jedoch nicht nur im Symbol, sondern auch in der Farbe. Nun haben wir uns die Frage gestellt, ob die Kanadier nun sagen, oh es ist weiss, wir koennen gehen, so wie wir sagen, es ist gruen, wir koennen gehen. Wir haben nun auch schon einiges Kanadier diese Frage gestellt und sie konnten uns keine klare Antwort geben. Kann das hier zufaellig jemand?

von ampelfrau...;) 12. Juni 2007

yeahh, die ampelmädchen sin die coolsten...die sin viel hübscher als die Ampelmännchen...also die ost-ampelmännchen sin sowieso viel besser als die west-ampelmännchen...und als dresdner bin ich natürlich besonders fan von den ampelmädchen...schließlich darf ich sie jeden tag bewundern...:)

von Vorname oder Spitzname 4. Mai 2007

Die Symbole für Polen stammen noch aus den 70ern... heute gibt’s andere und keinen E.T. mehr ;)

von Oliver 6. März 2007

Wir bräuchten keine Fußgängerampeln, wenn Autos immer rot hätten!

von lala 22. September 2006

man hätte gleich ampelfrauen erfinden sollen!frauen sind klüger, hübscher und männer haben nur eins im kopf...

von Rainodamus 2. August 2006

Die Polenmännchen sehen aus wie E.T.

von Marieke 24. März 2006

Ich finde,dass es in ganz Deutschland die Ampelmännchen aus Ostdeutschland geben sollte, da man denen viel besser ansieht was gemeint ist! Besonders für Farbenblinde wäre das besser!!

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.