Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Baby im Zug geboren

JPEG - 31 kB
In der S10 zwischen Leipzig und Halle hat eine Frau ihr Baby zur Welt gebracht. (Bild: Sebastian Terfloth, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

8. August 2013

In einer S-Bahn zwischen Leipzig und Halle hat eine Frau ein Baby zur Welt gebracht. Auch wenn die Aufregung groß war, das Mädchen hat ihre ganzes Leben lang Vorteile davon.

Leipzig liegt im Bundesland Sachsen. Halle ist im Bundesland Sachsen-Anhalt. Die Frau hatte die S10 genommen. Um 5.05 Uhr war der Zug in Leipzig losgefahren. Gut 25 Minuten später war das kleine Mädchen auf der Welt.

Die Frau saß im ersten Wagen der Bahn, als es losging. Der Lokführer rief von unterwegs aus um Hilfe. Der Notarzt wartete daher in Halle schon auf die Frau. Da war das Kind aber schon auf der Welt. Während der Geburt hatten zwei Reisende der Frau geholfen. Mutter und Kind kamen erst mal ins Krankenhaus.

Das kleine Mädchen wird sich später über seinen ungewöhnlichen Geburtsort freuen. Denn es bekommt ein Geschenk, hat die Bahn mitgeteilt. Das Kind soll ein Leben lang in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen kostenlos mit dem Zug fahren dürfen. Es bekommt eine Freifahrtkarte.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Lollipop 11. Januar

Ich würde im Flugzeug geboren meine Eltern hatten Angst das ich wegen schlechter Luft Sterbens

von GEILO 2. November 2013

ECHT COLL GEIL